Browse By

Die Wichtigkeit der WordPress-Updates

Ich habe mal beim WebmasterFriday ein Thema entdeckt, welches sowohl für Blogbeginner als auch alte Hasen relevant ist. Es geht um WordPress-Updates und wie man damit umgeht. Es wurden einige Fragen in den Raum gestellt, welche ich hier nicht einzeln formulieren werde. Wenn jemand es genau wissen möchte, folgt dem verlinkten Beitrag zu WebmasterFriday.de und informiert sich dort. Ich versuche dann mal meinen Senf zum Thema abzugeben.

Also von den WordPress-Updates halte ich sehr viel und neulich hatten wir ja ein grosses Update auf die Version 3.8 und hier im Blog habe ich schon sogar die Version 3.8.1 alpha, welche ich mithilfe des Beta-Test-Plugins installieren konnte. Die Updates früher unterscheiden sich von den heutigen Updates. Früher ging mehr schief, soweit ich mich entsinnen kann und heute ist es alles flüssiger geworden und man muss sich kaum Sorgen machen, dass Fehlermeldungen erscheinen. Natürlich kann man nichts ausschliessen und es kommt bei manchen WordPress-Installationen zu diversen Fehlermeldungen, sei es WordPress selbst oder aus dem Bereich der Plugins.

Derzeit werden auch viele Plugins für die Version 3.8 kompatibel gemacht und das sehe ich immer daran, wenn sich Plugin-Updates von Zeit zu Zeit melden. Auch diese versuche ich immer rechtzeitig zu installieren, denn diese Update sind genauso wichtig wie ein WordPress-Update. Es werden oft zahlreiche Bugs gefixt und Sicherheitslücken geschlossen, was einem WordPress-Nutzer einfach mal bessere Arbeitszeiten beschert.

Ich betreibe inzwischen zweierlei WordPress-Blogs und auf jedem der Blogs habe ich es gleich hand und installiere sehr zeitnah die Updates von WordPress und der Plugins. So passt es mir ganz gut und ich kann damit gut fahren. Updates bei anderen Blogsystemen wie Joomla oder Drupal zum Beispiel nehme ich auch Ernst, aber dort reagiere ich etwas lahmer, denn ich immer Bedenken habe, dass was schief gehen kann. Derzeit gibt es ein Joomla 3.2.1-Update, wobei ich mit dem Updaten noch eine Zeitlang warten werde. Bei Drupal verwende ich die Version 6 und mittlerweile gibt es die Version 7 und 8. Die Version 8 ist aber noch im Entwicklungsstadium, daher nicht empfohlen und die meisten Drupal-Module sind eben für die Versionen 6 und 7 ausgelegt.

Soviel zu meiner Herangehensweise bei den Updates meinerseits genutzer CMS.

An dieser Aktion haben sich auch andere Blogger beteiligt und ich verlinke sie hier gerne.

Ppfeufer.de mit wie wichtig sind WordPress-Updates

Texto.de mit Schikane, wichtig oder bloss Luxus – WP-Updates!

Nachsitzen.org mit wie wichtig sind WordPress-Updates?

Sabienes.de mit WordPress-Updates: wichtig oder eine Last?

Wobintosh.de mit wie wichtig sind WordPress-Updates?

Station9111.de mit Wordpres-Update sind wichtig-immer!

Blog-tips.de mit WordPress-Updates

Adamantos.at mit WordPress aktuell halten

PTC-Tests.de mit WordPress-Updates

WPlove.de mit Bedeutung von WordPress-Updates

Somit sind es die Verlinkungen gewesen und euch stelle ich noch ein paar Fragen zum Thema.

  • Datet ihr euch regelmässig up?
  • Wie geht ihr dabei vor?
  • Betreibt ihr ein WordPress-Blog?

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by iQoncept  via Shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg